Stellenangebote

Freie Stellen bei der Münchner Aids-Hilfe

Bild: Münchner Aids-Hilfe Grafik

Stellenausschreibung: Sozialpädagog_in für Projekt rosaAlter

Die Münchner Aids-Hilfe per sofort eine_n Sozialpädagog_in für die Beratungsstelle rosaALTER – Beratung für ältere Lesben, Schwule und Transgender. Zur Ergänzung des zu 50% tätigen Kollegen, dessen Schwerpunkt auf dem schwulen Feld der Altenarbeit liegt, wünschen wir uns für die weiteren 50% eine Kolleg*in, die den Schwerpunkt der lesbischen Altenarbeit übernimmt.

www.rosa-alter.de

Unser Beratungsangebot richtet sich an schwul-lesbisch und transgender lebende Seniorinnen und Senioren (50+), die in unterschiedlichen Fragestellungen rund ums Alter Unterstützung benötigen. Die Beratung soll ermöglichen, als homosexueller und transgender lebender Mensch im Alter, Hilfe und Leistungen in Anspruch nehmen zu können, die eine Akzeptanz der individuellen Lebensweise gewährleisten.

Aufgabenfelder:

• Beratung und individuelle Begleitung von Senior*innen der LBGT*I Community, Schwerpunkt lesbische Frauen im Alter
• Beratung von An- und Zugehörigen
• Kooperationen mit Hilfsdiensten in München • Thematische Aufklärungsarbeit in der traditionellen Altenhilfe<
• Anleitung der Ehrenamtlichen beim rosaAlter Nachbarschaftsprojekt
• Vernetzung der Angebote im schwullesbischen Bereich
• Halten von Fortbildungseinheiten
• Teilnahme an Facharbeitskreisen
• Moderieren von Gesprächsgruppen

Für unser engagiertes Team suchen wir hierfür eine_n  Mitarbeiter/in, die

• LBGTI*Zugehörigkeit oder ausführliche Lebensweltkenntnisse und fundierte Kenntnisse zu
• gleichgeschlechtlich liebenden Menschen mitbringt
• Idealerweise bereits Erfahrungen in der Altenarbeit sammeln konnte
• Ein offenes und empathisches Wesen hat
• Lust hat Beratung nicht nur in einem gängigen Beratungssetting durchzuführen
• Kreativität und Motivation mitbringt die Zielgruppe auf unser Angebot aufmerksam zu machen
• Bereitschaft zu Arbeit auch in den Abendstunden

Die Zielgruppe erfordert die Besetzung der Stelle mit einer weiblichen Fachkraft.

Wir bieten:

• Bezahlung nach Haustarif
• Fortbildung und Supervision
• Flexible Arbeitszeiten
• Eine vielseitige Tätigkeit

Kontakt: Beratungsstelle
Irena Wunsch | +49 (0) 89 54 333 – 0 | irena.wunsch@muenchner-aidshilfe.de

Stellenausschreibung: Sozialpädagog_in

Die Münchner Aids-Hilfe e.V. sucht zum 31.3.2017 eine_n

Sozialpädagog_in

als Koordinator_in für Angebote im Bereich „Positiv Leben“

Die Münchner Aids-Hilfe wurde 1984 als Selbsthilfegruppe schwuler Männer gegründet, und ist heute  in München die zentrale Stelle für Selbsthilfe, Prävention, Gesundheitsförderung, Beratung, sozialer und beruflicher Rehabilitation und Versorgung in Bezug auf HIV, mit über 60 fest angestellten und 150 ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen. Wir sind  zertifiziert nach ISO 9001 und AZAV. Unser Ziel ist es, Wissen über HIV und über den Schutz davor zu verbreiten, die Identität der von HIV betroffenen Menschen zu stärken, damit sie selbstbestimmt und informiert über ihr Handeln entscheiden können. Wir konzentrieren uns in der Primärprävention vor allem auf die in Deutschland am stärksten von HIV betroffenen Gruppen: schwule Männer, Migrant_innen, Drogenkonsumierende und Menschen in Haft.

Im Bereich Beratung und Prävention sind derzeit unsere Angebote psychosoziale Aids-Beratungsstelle, Checkpoint und Case Management mit dem Bereich Positiv Leben zusammengefasst. Das multiprofessionelle Team aus Sozialpädagog_innen, Psycholog_innen und Pflegekräften wird ergänzt durch ehrenamtliche Mitarbeiter_innen. Arbeitsgrundlage ist das Konzept der Strukturellen Prävention, sowie partizipative Qualitätsentwicklung.

Für den Arbeitsbereich „Positiv Leben“ suchen wir eine_n Koordinator_in

 Aufgabenfelder:

• Betreuung und Koordination des Selbsthilfebereiches für HIV-positive Menschen
• Entwicklung und Durchführung von Angeboten für HIV-Positive Menschen (niedrigschwellig, verbindlich und parteilich)
• Repräsentation für den Bereich „Positiven Leben“ nach außen (Öffentlichkeitsarbeit)
• Ombudsstelle für Diskriminierungsfragen
• Beratung von HIV-Positiven zu medizinisch/therapeutischen Themen und positiver Identität in Form von telefonischen, persönlichen und sozialen Netzwerkkontakten
• Sammlung und Weitergabe von medizinischen Informationen
• Vernetzung innerhalb des medizinischen und psycho-sozialen Versorgungssystems, kommunal und bundesweit

Wir erwarten:

• Sozialpädagogik- oder vergleichbarem Studium
• Diversity-Kompetenz und Nähe zur Lebenswelt unserer Zielgruppen
• Erfahrungen in der Positiven- Arbeit und der Selbsthilfe
• Bereitschaft zur engagierten und öffentlichen Interessensvertretung
• Berufliche Erfahrungen in der Arbeit von Beratungsstellen
• gute medizinische Kenntnisse im Bereich HIV/Aids
• Bereitschaft im Team des Bereichs Beratung und Prävention mitzuarbeiten

Wir bieten:

• eine unbefristete Vollzeitstelle in einem erfahrenen und motivierten Team
• Bezahlung nach Haustarif
• betriebliche Altersvorsorge
• Fortbildungsmöglichkeiten
• regelmäßige Supervision

Die Münchner Aids-Hilfe ist auch Arbeitgeber für Menschen mit HIV.

Nachfragen und Bewerbungen bitte an

Kontakt: Beratung und Prävention
Irena Wunsch | +49 (0) 89 54 333 – 114 | irena.wunsch@muenchner-aidshilfe.de

Stellenausschreibung: Sozialpädagog_in

Die Münchner Aids-Hilfe e.V. sucht für die Trans*Inter*Beratungsstelle

Eine/n Sozialpädagog_in

Die Stelle umfasst  75%, ist sozialversicherungspflichtig und unbefristet.

Unsere neue Trans*Inter* Beratungsstelle zeichnet sich durch folgende Grundsätze aus:

• Förderung der Emanzipation von transgeschlechtlichen, intergeschlechtlichen und queer
lebenden Menschen.
• Förderung von mehr Akzeptanz Trans*Inter* Lebensweisen für eine größere Vielfalt an Lebensentwürfen in unserer Gesellschaft.
• Abbau der Tabuisierung, Pathologisierung und Exotisierung von Trans*Menschen, Inter*Menschen und allen anderen, deren Geschlecht oder Geschlechtsausdruck (gender expression) von der Zwei- Geschlechter-Norm abweicht.
• Abbau von Vorurteilen und Diskriminierungen in Bezug auf Körper, geschlechtliche Identität,
gender expression und sexuelle Orientierung.

Die Aufgaben des Beraterteams sind:

• Vernetzung- und Öffentlichkeitsarbeit
• Beratung und Begleitung
• Unterstützung und Kooperationen von Selbsthilfegruppen
• Aufklärungsarbeit, Fortbildungen in der Szene sowie der Mehrheitsgesellschaft
• Akzeptanzarbeit bezüglich Trans*- und Inter*Menschen
• Kreative Konzeptweiterentwicklung
• Gremienarbeit

Wir wünschen uns eine/n innovativen Kolleg_in, der/die:

• Erfahrung in der Arbeit mit Trans* - und Inter*Menschen mitbringen
• sich mit unserem Leitbild identifizieren
• Beratungskompetenz besitzen
• eng mit den bestehenden Trans*Inter*Selbsthilfestrukturen in München kooperieren
• bereit sind auch Abends, am Wochenende tätig zu sein
• gerne im Team tätig sind
• und Motivation und Freude mitbringen die Beratungsstelle mitzugestalten und deren Profil zu
entwickeln.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Trans*- und Inter*Menschen!  Wir bieten:

• Bezahlung nach Haustarif
• Eigenständiges Arbeiten in frisch renovierten Räumlichkeiten
• Mitgestaltung beim Aufbau der Beratungsstelle
• betriebliche Altersvorsorge
• Fortbildungsmöglichkeiten, Supervision
 
Die Münchner Aids-Hilfe ist auch Arbeitgeber von Menschen mit HIV.
 
Münchner Aids-Hilfe e.V.
Irena Wunsch
Postfach 150 808
80045 München

Nachfragen und Bewerbungen bitte an

Kontakt: Münchner Aids-Hilfe e.V.
Irena Wunsch | +49 (0) 89 54 333 – 114 | irena.wunsch@muenchner-aidshilfe.de

Stellenausschreibung: Sozialpädagog_in

Die Münchner Aids-Hilfe e.V. sucht für den Bereich Arbeit und Beschäftigung zum 01.04.2017 eine/n

Sozialpädagog_in

Die Stelle umfasst 100 % Vollzeit, ist sozialversicherungspflichtig und unbefristet.

Bereichsbezeichnung:

Die Münchner Aids-Hilfe wurde 1984 als Selbsthilfegruppe schwuler Männer gegründet, und ist heute  in München die zentrale Stelle für Selbsthilfe, Prävention, Gesundheitsförderung, Beratung, sozialer und beruflicher Rehabilitation und Versorgung in Bezug auf HIV und der von HIV und Aids, mit über 60 fest angestellten und 150 ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen.

Im Bereich Arbeit und Beschäftigung liegt der Schwerpunkt zum einen  in der Annäherung von langzeitarbeitslosen Menschen an den ersten Arbeitsmarkt und in der Bereitstellung von Arbeits- und Beschäftigungsgelegenheiten im Rahmen des SGB XII. Der Bereich Arbeit und Beschäftigung in der Münchner Aids-Hilfe e.V. ist eingebunden in das Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ) und wird gefördert vom der Landeshauptstadt München, dem Bezirk Oberbayern sowie dem Jobcenter München. Die Münchner Aids-Hilfe ist zertifiziert nach ISO 9001. Der Bereich Arbeit und Beschäftigung zusätzlich nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV).

Aufgabenfelder:

• Beruf- und sozialpädagogische Begleitung und Förderung von Maßnahmeteilnehmern im ALG II-Bezug bzw. von SGB XII ihm Rahmen unserer geförderten Projekte, teils mit multiplen Problemlagen
• Berichts- und Beurteilungswesen (Dokumentation aller Aktivitäten in Datenbank, Berichte Jobcenter und Zuschussgeber)
• Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern und Zuschussgeber sowie die Vertretung des Bereichs in den Fachgremien
• Mitwirkung an der konzeptionellen Weiterentwicklung des Bereichs, Implementierung neuer Förderinstrumente   sowie die statistische Auswertung der fachlichen Arbeit
• Erstellung der sachlichen Verwendungsnachweise der geförderten Projekte
• Verantwortliche Koordination des Qualitätsmanagements im Bereich Arbeit und Beschäftigung

Für unser engagiertes Team suchen wir hierfür eine_n Mitarbeiter_in, der_die

• die Ausbildung zum Sozialpädagogen oder ein vergleichbares Studium abgeschlossen hat und bereits Berufserfahrung, idealerweise in der berufspädagogischen Arbeit, besitzt
• Kommunikationsfähigkeit, hohe Sozialkompetenz und interdisziplinäre Teamerfahrung besitzt sowie belastbar, flexibel und lösungsorientiert neuen Situationen begegnet
• Diversity-Kompetenz besitzt und die Lebenswelt unserer Zielgruppen kennt
• bereit ist, selbstverständlich in der sozialen Arbeit alle relevanten digitalen Tools einzusetzen

Wir bieten:

• Bezahlung nach Haustarif
• betriebliche Altersvorsorge
• Fortbildungsmöglichkeiten
• Flexible Arbeitszeitgestaltung

Die Münchner Aids-Hilfe ist auch Arbeitgeber von Menschen mit HIV

Nachfragen und Bewerbungen bitte bis zum 28.2.2017 an:

Münchner Aids-Hilfe e.V.
Wolfgang Tittmann-Fuchs
Tel. (0) 89 54 333 –304
wolfgang.tittmann@muenchner-aidshilfe.de
Postfach 150 808, 80045 München

Nachfragen und Bewerbungen bitte an

Kontakt: Geschäftsleitung
Wolfgang Tittmann-Fuchs | +49 (0) 89 54 333 – 304 | wolfgang.tittmann@muenchner-aidshilfe.de

© Münchner Aids-Hilfe e.V.