Im Café Regenbogen

Ausstellungen im Café Regenbogen

Die verrrückte Welt der Eger*in

Ab Samstag, 19. Januar präsentieren wir in unserem Café Regenbogen eine neue Ausstellung mit Werken des Münchner Malers David Gerd Eger. David (33) ist im oberpfälzischen Sulzbach aufgewachsen und erhielt dort auch seine künstlerische Ausbildung. Seit 2009 lebt er in München und dürfte vielen in der schwulen Szene als ehemalige „Schwester der perpetuellen Indulgenz“ oder als Bavarian Mr. Leather 2012 ein Begriff sein. Jetzt will der studierte Sozialmanager seine Karriere als Künstler befeuern und präsentiert seine zweite Ausstellung in München.

„Die verrückte Welt der Eger*in“ ist ein Querschnitt seines bisherigen Schaffens: Abstraktes, Originelles, Köpfe, Tiere, Landschaften und immer wieder Einäugige, die wie Wesen aus einer anderen Welt erscheinen. Ein wahrhaft bunter und kraftvoll-crazy Kosmos, den er da präsentiert. Taucht ein in diese verrückte Welt! Die Bilder sind bis Mitte April zu den Öffnungszeiten des Cafés zu sehen und auch zu kaufen.

Vernissage ist am 19.1. um 19 Uhr, alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen!

Auch interessant: Werke der MüAH Gallery

Kunst für den guten Zweck

Besucht auch unsere "MüAH Gallery"! Die "MüAH Gallery" ist eine Online-Kunstausstellung, die wir laufend auf unserer Website zeigen und deren Verkaufserlös an die Münchner Aids-Hilfe geht. In erster Linie handelt es sich um Lithografien des irischen Künstlers Micheal Farrell (1940 – 2000), die durch eine Schenkung in unseren Besitz kamen. Farrell gilt als einer der wichtigsten irischen Künstler seiner Zeit und wurde mit zahlreiche Preisen ausgezeichnet.

Mehr Werke und Künstler der MüAH Gallery auf der Seite Kunstgalerie auf dieser Webseite, Informationen zum Verkauf bei bernd.mueller@muenchner-aidshilfe.de

Wer ausstellen möchte, wendet sich an uns

Kontakt: Café Regenbogen Ausstellungen
Bernd Müller | +49 (0) 89 54 333 - 320 | bernd.mueller@muenchner-aidshilfe.de